Ich möchte dir nicht schreiben und lieber telefonieren, geht das?

Natürlich.

Meine Nummer ist kein Geheimnis steht im Impressum und nicht bei „Kontakt“.

Das hat auch seinen Grund und nicht etwa, da ich ungerne mit Leuten rede, allerdings ist es sehr unpraktisch aus mehreren Gründen:

  1. Ihr erwischt mich vermutlich sehr oft unterwegs, wo ich gerade nicht den Kopf frei habe oder nicht die Zeit, da das erste Gespräch doch meist 30-45 Minuten dauert.
  2. Ich kann am Telefon spontan kaum Aussagen zu Terminen mache, da ich weder meinen Kalender im Kopf habe, noch dran komme, da ich gerade mit diesem telefoniere 😉
  3. Ich kann euch die doch sehr oft aufkommende Frage nach dem Preis nicht beantworten, nicht einmal grob. Ich weiß, dass die meisten einfach nur „eine Hausnummer“ brauchen, aber das ist ohne Infos und einen Taschenrechner wirklich extrem schwer, da ein paar wenige Infos eine großen Unterschied machen können. Wenn ihr mir schreibt und ich schon etwas weiß, dann kann ich, sogar ohne einen Kostenvoranschlag gemacht zu haben, euch wenigstens grob sagen wie viel es kosten würde.
  4. Wenn ich nichts zum mitschrieben habe, dann wird es schwer sich alle Sachen zu merken. Es ist einfacher wenn ich die „Hard-Facts“ in einer Nachricht habe oder mich vor dem Gespräch mit einem Zettel und Stift bewaffnen kann um mitzuschreiben.

Wie nun am besten vorgehen?

Keine Sorge, trotzdem werden wir telefonieren, meist sogar gleich nach eurer Nachricht.

Schreibt mit doch in die Nachricht, wer ihr seid, was ihr vorhabt, selchen Umfang das ganze haben soll und wie (optimal: und wann) ich euch erreichen kann. Über mehr Infos bin ich immer dankbar, das sollte aber erstmal reichen!

 

Nichtsdestotrotz könnt ihr mich natürlich bei kurzen Sachen auch einfach anrufen 😉